GesR - GesundheitsRecht - Aktuelles Heft
Heft 8 / 2018

In der aktuellen Ausgabe GesR Heft 8 (Erscheinungstermin: 20. August 2018) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

08

Aufsätze

Zurlinden, Martin, Zu den Rechtsfolgen einer unzureichenden ärztlichen Risikoaufklärung, GesR 2018, 477-480

Der Vorwurf des Patienten, er sei nicht hinreichend über die Risiken einer medizinischen Maßnahme aufgeklärt worden, spielt in der Praxis des Arzthaftungsrechts eine große Rolle. Die Feststellung eines Aufklärungsdefizits führt dabei nicht ohne weiteres zur Haftung des Arztes, vielmehr sind je nach Fallgestaltung verschiedene weitere Haftungsvoraussetzungen und -beschränkungen zu beachten. Die folgenden Ausführungen geben anhand typischer Beispiele einen kurzen Überblick über diese Voraussetzungen und Beschränkungen. Dabei wird aufgezeigt, dass es zwei verschiedene Haftungsansätze und noch einige ungeklärte Fragen gibt.

Kalb, Peter, Rechtliche Aspekte der Telemedizin, GesR 2018, 481-488

In der Diskussion um die sog. Telemedizin spielen die als Fernberatung und Fernbehandlung umschriebenen Formen ärztlicher Leistungserbringung eine wichtige Rolle. Dieser Beitrag zeichnet zunächst die Entwicklung des Verbots ausschließlicher Fernbehandlung bis hin zu den Beschlüssen des 121. Deutschen Ärztetags nach, um anschließend Erscheinungsformen der Telemedizin berufsrechtlich und haftungsrechtlich einzuordnen. Der rechtliche Rahmen der Telemedizin in Österreich und telemedizinische Angebote in der Schweiz fließen in diese Betrachtung ebenfalls mit ein.

Kuhn, Anna Kristina / Hesse, Tim, Scharfes Schwert oder zahnloser Tiger?, GesR 2018, 489-494

Internet-Bewertungsplattformen haben in den vergangenen Jahren in den verschiedensten Bereichen an Beliebtheit und Bedeutung gewonnen. So werden – wie Restaurants oder Hotels – auch Ärzte und ärztliche Leistungen im Internet bewertet und benotet. Die wohl prominentesten zur Arztbewertung genutzten Online-Portale sind Jameda.de und Google.de.Zuletzt hat der BGH der Jameda GmbH mit seinem kürzlich veröffentlichten, viel diskutierten Urteil vom 20.2.2018 (BGH, Urt. v. 20.2.2018 – VI ZR 30/17, GesR 2018, 394 = NJW 2018, 1884 = VersR 2018, 687) aufgegeben, das Bewertungsprofil einer Hautärztin zu löschen. Doch welche Folgen hat diese Entscheidung? Sie soll nachfolgend in den Kontext der bisherigen Rechtsprechung zum Thema eingeordnet und daraufhin untersucht werden, welche Auswirkungen sie praktisch auf die Vorgehensmöglichkeiten Betroffener gegen unberechtigte Negativbewertungen im Internet hat.

Rechtsprechung kompakt

OLG Karlsruhe v. 17.5.2018 - 7 U 32/17 / Gödicke, Patrick, Versäumte Wiedereinbestellung – Abgrenzung von Diagnose- und Befunderhebungsfehler, GesR 2018, 494-495

OLG Hamm v. 19.3.2018 - 3 U 63/15 / Dautert, Ilse, Organisatorischer Standard für Notfälle im ambulanten gynäkologischen Bereich und Haftungszuordnung bei groben ärztlichen Versäumnissen, GesR 2018, 495-496

OLG Dresden v. 26.2.2018 - 4 U 1663/17 / Becker-Wulf, Pascal A., Beweiskraft einer ordnungsgemäßen Dokumentation, GesR 2018, 497

OLG Dresden v. 12.3.2018 - 4 U 1755/17 / Becker-Wulf, Pascal A., Beweis ordnungsgemäßer Aufklärung durch Zeugenaussage des aufklärenden Arztes, GesR 2018, 497-498

OLG Dresden v. 28.3.2018 - 4 U 23/18 / Dautert, Ilse, Streitgegenstand und Aufklärung bei Kombinationsoperation am Knie (Kreuzbandruptur/Bakerzyste), GesR 2018, 498-499

OLG Hamm v. 13.3.2018 - 26 U 4/18 / Meinke, Thomas, Arztbewertungsportal als mittelbarer Störer, GesR 2018, 499-501

BGH v. 11.1.2018 - I ZR 85/17 / Meinke, Thomas, GEMA-Gebühr für Radio im Krankenzimmer, GesR 2018, 501-502

VG Neustadt v. 19.12.2017 - 5 K 903/16.NW / Ratzel, Rudolf, Zur Rechtmäßigkeit einer arzneimittelrechtlichen Untersagung der sog. Gefrierzellentherapie, GesR 2018, 502-503

Rechtsprechung

BGH v. 29.5.2018 - VI ZR 370/17, Einwand hypothetischer Einwilligung (doch) erstmals im Berufungsverfahren, GesR 2018, 503-506

BGH v. 15.5.2018 - VI ZR 287/17, Fristsetzung im Arzthaftungsrecht, GesR 2018, 506-509

OLG Brandenburg v. 29.8.2017 - 12 U 138/16, Arzthaftungsprozess mit digitalisierter Patientenakte, GesR 2018, 509-510

OLG Dresden v. 15.5.2018 - 4 U 248/16, “Erwachsenen-Schmerzmittel“ für Kinder – off label use?, GesR 2018, 510-514

OLG Koblenz v. 16.8.2017 - 5 U 603/17, Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz; Haftung eines Rettungssanitäters, GesR 2018, 514-516

OLG Köln v. 17.1.2018 - 5 U 94/17, Alleiniger Feststellungsantrag ist kein anwaltlicher Pflichtverstoß, GesR 2018, 516

OLG Koblenz v. 28.2.2018 - 5 U 1012/17, Apothekerhaftung für Zytostatika-Zubereitung?, GesR 2018, 516-520

BVerfG v. 2.5.2018 - 1 BvR 3042/14, Keine MRT-Leistungen durch Kardiologen, GesR 2018, 520-524

LSG Rheinland-Pfalz v. 16.6.2016 - L 5 KA 11/15, K(Z)V-Verwaltungsgebühren bei Pfändung oder Insolvenz, GesR 2018, 524-525

BSG v. 29.11.2017 - B 6 KA 34/16 R, Verordnungsfähigkeit eines Medizinprodukts, GesR 2018, 525

BSG v. 24.4.2018 - B 1 KR 10/17 R, GKV: Keine Liposuktion bei Lipödem, GesR 2018, 525-530

KG v. 26.4.2018 - 2 U 163/14, Leistungsverweigerungsrecht bei Auflösung oder Schließung einer BKK, GesR 2018, 530-531

OLG Saarbrücken v. 11.4.2018 - 5 U 28/17, Abrechnung von Wahlleistungen ohne Wahlleistungsvereinbarung, GesR 2018, 531-539

BSG v. 1.3.2018 - B 8 SO 63/17 B, Krankenhaus als “Nothelfer“ i.S.d. § 25 SGB XII, GesR 2018, 539-540

LSG Niedersachsen-Bremen v. 19.6.2018 - L 16 KR 43/16, Entwöhnung eines Neugeborenen – Tabak ist keine Droge, GesR 2018, 540-542

OVG Niedersachsen v. 3.5.2018 - 13 LB 80/16, Gebühren für infektionshygienische Überwachung, GesR 2018, 542

Rezensionen

Gödicke, Patrick, Reuter, Der Abschluss des Arztvertrags durch einen minderjährigen Patienten, GesR 2018, 543

Ossege, Michael, Eckervogt, Die Innenhaftung des hauptamtlichen Leitorgans einer Krankenkasse i.S.d. § 35a SGB IV, GesR 2018, 544

Aktuelles

Gutachten 2018: “Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung“, GesR 2018, R60

Referentenentwurf für ein GKV-TSVG vorgelegt, GesR 2018, R61



...weitere Inhaltsverzeichnisse