Heft 9 / 2016

In der aktuellen Ausgabe der GesR (Heft 9, Erscheinungstermin: 20. September 2016) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aufsätze

  • Weigend, Thomas / Hoven, Elisa, Förderung der Selbsttötung – eine Strafbarkeitsfalle für Ärzte?, GesR 2016, 537-541
  • Wollenschläger, Ferdinand / Schmidl, Annika, Kompetentielle Grundfragen des Krankenhausstrukturgesetzes: das neue Qualitätsziel in der Krankenhausplanung, GesR 2016, 542-550
  • Das am 1.1.2016 in Kraft getretene Krankenhausstrukturgesetz ergänzt die in § 1 KHG normierten Ziele der Krankenhausplanung um eine qualitativ hochwertige Versorgung und räumt dem Gemeinsamen Bundesausschuss Regelungsbefugnisse für entsprechende planungsbezogene Qualitätsindikatoren ein (§ 136c Abs. 1 SGB V; § 6 Abs. 1a KHG; I.). Angesichts beschränkter Bundeskompetenzen im Bereich des Krankenhauswesens (II.) unternimmt der Reformgesetzgeber indes eine kompetentielle Gratwanderung (III.).
  • Wallhäuser, Matthias, Novellierung des Wirtschaftsstrafrechts, §§ 299a und 299b StGB, GesR 2016, 551-554
    Bereits im 18. Jahrhundert hat König Friedrich Wilhelm von Preußen die “Verordnung wegen der Abschaffung des Gebrauchs, nach welchem die Apotheker den practizierenden Aerzten sog. Weihnachts-Geschenke machen“ wie folgt begründet:“Wir haben ungern vernommen, dass der in Deutschland bestehende Gebrauch, nach welchem Apotheker den practizierenden Aerzten ihres Orts mit Zucker, Kaffee, Gewürzen, und anderen dergleichen Material-Waaren sog. Weihnachstgeschenke machen, auch in Unseren Staaten hergebracht ist. Es fällt in die Augen, dass diese Observanz, so alt sie auch immer seyn mag, mit den Grundsätzen einer guten Staatsverwaltung unertraeglich ist.“(Höfner, Korruption im Gesundheitswesen, Studienarbeit, Grin-Verlag, 2012, S. 1 unter Hinweis auf Richter, Optatus Wilhelm: Repertorium der Königlich Preußischen Landes-Gesetze, Leipzig 1832, Band 2, S. 297).Im Vergleich zu dieser nostalgisch anmutenden Wortwahl kommen die jüngst beschlossenen Regelungen, die den Anlass für diese Ausführungen bieten, geradezu prosaisch daher:“Korruption im Gesundheitswesen beeinträchtigt den Wettbewerb, verteuert medizinische Leistungen und untergräbt das Vertrauen von Patienten in die Integrität heilberuflicher Entscheidungen.“ (BT-Drucks. 18/6446, 1).“Der Straftatbestand der Bestechlichkeit im Gesundheitswesen soll gewährleisten, dass heilberufliche Verordnungs-, Abgabe-und Zuführungsentscheidungen frei von unzulässiger Einflussnahme getroffen werden.“ (BT-Drucks. 18/6446, 17).

Rechtsprechung kompakt

  • BGH v. 12.4.2016 - VI ZR 505/14, Verdachtsberichterstattung über Organentnahme, GesR 2016, 554-555
  • BGH v. 22.6.2016 - XII ZB 52/15, Männlich, weiblich oder ... – der dritte Personenstand?, GesR 2016, 555
  • BGH v. 6.7.2016 - IV ZR 44/15, PKV: Regelung über Herabsetzung des Krankentagegeldes unwirksam, GesR 2016, 556
  • OLG Köln v. 25.11.2015 - 5 U 73/14, Art, Umfang und Dauer des Haushaltsführungsschadens, GesR 2016, 556-557
  • AG Lünen v. 10.2.2016 - 7 C 424/15, Behandlungsvertrag erst nach Vorlage des Personalausweises?, GesR 2016, 557-558
  • BSG v. 16.12.2015 - B 6 KA 40/14 R, Drittanfechtung einer bedarfsunabhängigen Dialyseermächtigung, GesR 2016, 558-559
  • LSG Baden-Württemberg v. 25.5.2016 - L 5 KR 1063/15, Krankengeldgewährung bei Feststellung der Arbeitsunfähigkeit im MDK-Gutachten, GesR 2016, 559-560
  • SG Mainz v. 11.5.2016 - S 16 KA 211/14, Nachfolgezulassung: Lebensalter als alleiniges Auswahlkriterium unzulässig, GesR 2016, 560-561
  • SG Marburg v. 9.3.2016 - S 16 KA 73/15, Zum Kriterium der Versorgungsverbesserung bei beantragter Zweigpraxisgenehmigung, GesR 2016, 561-562
  • SG Marburg v. 4.5.2016 - S 16 KA 658/13, Vertrauenstatbestände in der Wirtschaftlichkeitsprüfung, GesR 2016, 562-563
  • VG Berlin v. 17.3.2016 - 2 K 185.14, G-BA: Personelle Transparenz, GesR 2016, 563-564
  • LAG Hamm v. 19.2.2016 - 10 Sa 1194/15, Patientenschutzklausel im Arbeitsvertrag einer Krankenschwester, GesR 2016, 564-565
  • OVG NW v. 23.6.2016 - 4 A 2803/12, Höchstarbeitszeit an Universitätskliniken: Urlaubstage und gesetzliche Feiertage sind keine Ausgleichstage, GesR 2016, 565-566

Rechtsprechung

  • BGH v. 19.7.2016 - VI ZR 75/15, Wahlleistungsvereinbarung: Einwilligung in “anderen Operateur“?, GesR 2016, 566-568
  • OLG Frankfurt v. 24.5.2016 - 8 U 159/14, Haftung bei Zusammenarbeit von Arzt und Hebamme, GesR 2016, 568-571
  • OLG Koblenz v. 20.1.2016 - 5 U 1209/13, Implantation eines Herzschrittmachers, GesR 2016, 571-577
  • BGH v. 29.6.2016 - 1 StR 24/16, Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung eines Behandlungsverhältnisses, GesR 2016, 577-580
  • BVerfG v. 6.7.2016 - 1 BvR 1705/15, Rechtsschutz gegen Einstufung als “nicht transplantabel“, GesR 2016, 580-582
  • BGH v. 14.7.2016 - III ZR 446/15, Versorgungsvertrag zwischen Apotheker und Heimträger, GesR 2016, 582-587
  • BVerwG v. 6.4.2016 - 3 C 10.14, Erlaubnis zum Eigenanbau von Cannabis zu therapeutischen Zwecken, GesR 2016, 587-592
  • BGH v. 6.7.2016 - XII ZB 61/16, Anforderungen an eine Vorsorgevollmacht, GesR 2016, 592-599
  • BGH v. 10.5.2016 - VI ZR 247/15, Tierarzthaftung, GesR 2016, 599
  • VG Gelsenkirchen v. 24.6.2016 - 19 L 1065/16, Drittanfechtung einer PID-Zulassung?, GesR 2016, 599-600

Rezensionen

  • Zuck, Rüdiger, Ratzel/Luxenburger (Hrsg.), Handbuch Medizinrecht, 3. Aufl., Hei- delberg (C.F. Müller) 2015, 1.987 S., 149,99 €, GesR 2016, 600
  • Wenner, Ulrich, Anne Franziska Streng-Baunemann, Strafrechtliche Grenzen der Rationierung medizinischer Leistungen, Berlin (Verlag Duncker& Humblot) 2016, 381 S., 71,90 €, GesR 2016, 600-601
  • Ufer, Thomas, Füchtenkord, Fusion von Krankenhausträgern aus Sicht der europäischen und deutschen Zusammenschlusskontrolle, Berlin (Duncker & Humboldt) 2015, 201 S., 79,90 €, GesR 2016, 601-602
  • Engelmann, Klaus, Winfried Kluth, Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) nach § 91 SGB V aus der Perspektive des Verfassungsrechts: Aufgaben, Funktionen und Legitimation, Berlin (Duncker & Humblot) 2015, 112 S., 39,90 €, GesR 2016, 602-604
  • Ratzel, Rudolf, Prütting (Hrsg.), Formularbuch des Fachanwalts Medizinrecht, Köln (Luchterhand) 2016, S. 491, 109,– €, GesR 2016, 604

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 09.09.2016 13:16