Heft 12 / 2015

In der aktuellen Ausgabe der GesR (Heft 12, Erscheinungstermin: 20. Dezember 2015) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aufsätze

Duttge, Gunnar / Neitzke, Gerald, Zum Spannungsfeld zwischen Intensivtherapie und Organtransplantation, GesR 2015, 705-709

Die erforderlichen organprotektiven Maßnahmen zur Realisierung der Hirntoddiagnostik und letztlich der postmortalen Organspende fallen in einen undefinierten rechtlichen Graubereich zwischen Betreuungs- und Transplantationsrecht. Wann von einer rein patienten- zu einer spendezentrierten Behandlung übergegangen werden darf, ist ebenso wenig klar wie die Frage, welche Person für den Patienten stellvertretend die notwendige Entscheidung zu treffen hat. Der Beitrag, der aus einem interdisziplinären Dialog zwischen Recht, Medizinethik und klinischer Medizin hervorgegangen ist, will die Problematik aufklären und stellt verschiedene Lösungsmöglichkeiten zur Diskussion.

Ratzel, Rudolf, Risiken bei Gründung und Betrieb einer Teilberufsausübungsgemeinschaft, GesR 2015, 709-711

 

Lippert, Hans-Dieter / Felder, Andreas, Die klinische Prüfung mit Humanarzneimitteln in der EU nach der Verordnung (EU) Nr. 536/2014, GesR 2015, 712-716

Eigentlich ist es bereits wahr: in der gesamten Europäischen Union, also in allen 28 Mitgliedstaaten, existiert für die Genehmigung und die Abwicklung von klinischen Prüfungen mit Arzneimitteln ein einheitliches, durch die Verordnung (EU) Nr. 536/2014 geregeltes Verfahren. Hierbei handelt es sich um ein gemeinsames koordiniertes Verfahren, in dem die Genehmigungen weiterhin durch nationale Behörden – teilweise nach uneinheitlichen Rechtsvorschriften – erteilt werden. Ein durchgängiges zentrales Genehmigungsverfahren durch eine gemeinsame Behörde auf europäischer Ebene ist dagegen nicht vorgesehen. Wann dieses Verfahren genau in Gang kommt, hängt nun noch von der Etablierung der Datenbank ab, in die alle klinischen Prüfungen zukünftig eingestellt werden sollen. Einige bedeutende Komplexe des künftigen Verfahrens und deren Auswirkungen werden nachfolgend beleuchtet.

Rechtsprechung kompakt

  • OLG Koblenz v. 4.3.2015 - 5 U 966/14, Ärztliche Aufklärung bei allenfalls relativer Operationsindikation – Kreuzbandplastik bei 52-jähriger Patientin ohne sportliche Ambitionen, GesR 2015, 717-718
  • BGH v. 16.6.2015 - VI ZR 416/14, Ersatz von Beiträgen für die gesetzliche Rentenversicherung bei Aufnahme in eine Werkstatt für behinderte Menschen, GesR 2015, 718
  • BSG v. 13.5.2015 - B 6 KA 18/14 R, Arzneimittelregress bei Verordnung eines direktbezugsfähigen Arzneimittels durch einen Arzt, GesR 2015, 718-719


Rechtsprechung

  • OLG Celle v. 2.11.2015 - 1 W 14/15, Stundensatz für Haushaltsführungsschaden und Pflegeleistungen, GesR 2015, 720
  • OLG Düsseldorf v. 8.7.2015 - I-18 U 33/15, MRSE-Infektion nach Zahnbehandlung, GesR 2015, 721-723
  • OLG Köln v. 13.4.2015 - 5 U 129/14, Arzthaftung: Eignung eines Sachverständigen, GesR 2015, 723-725
  • OLG Köln v. 13.5.2015 - 5 U 166/14, Lagerung: voll beherrschbares Risiko?, GesR 2015, 725-727
  • OLG Köln v. 15.6.2015 - 5 U 186/14, Unerkannte Gesichtsfraktur nach Unfall als einfacher Diagnosefehler, GesR 2015, 727-728
  • LG Hamburg v. 14.8.2015 - 303 O 94/12, Hebe-Senk-Einlauf: voll beherrschbares Risiko, GesR 2015, 728-731
  • BSG v. 13.5.2015 - B 6 KA 27/14 R, Honorarrückforderung gegen Laborgemeinschafts-GbR?, GesR 2015, 731-737
  • BSG v. 13.5.2015 - B 6 KA 25/14 R, MVZ: Nichtaufnahme der Tätigkeit, GesR 2015, 737-745
  • BSG v. 8.9.2015 - B 1 KR 27/14, Feststellung und Inanspruchnahme der “nächsterreichbaren Ärzte“, GesR 2015, 746-748
  • Berufsgericht für Heilberufe Münster v. 2.9.2015 - 16 K 1399/14.T, Zeugnisverweigerungsrecht von Arzthelferinnen, GesR 2015, 748-750
  • OFD Karlsruhe v. 19.2.2015 - USt-Kartei S 7170 Karte 3, Umsatzsteuerbefreiung für ärztliche Leistungen, GesR 2015, 750-752
  • BFH v. 18.8.2015 - V R 13/14, Umsatzsteuerfreie Pflegeleistungen, GesR 2015, 752
  • BGH v. 8.10.2015 - III ZR 93/15, Qualifikation der Mitarbeiter eines Pflegedienstes, GesR 2015, 752-755
  • OVG NW v. 3.8.2015 - 13 E 513/15, Beiladung der Krankenkassen im Rechtsstreit über Krankenhausplanung?, GesR 2015, 755-756
  • BGH v. 12.2.2015 - 2 StR 109/14, Betrug durch Apotheker zu Lasten von Krankenkassen, GesR 2015, 756-758
  • BGH v. 5.3.2015 - I ZR 185/13, Patientenindividuell zusammengestellte Arzneimittelblister, GesR 2015, 758-761
  • OLG Dresden v. 15.7.2015 - 5 U 597/15, Mietvertragliche Betriebs- bzw. Offenhaltungspflicht einer Apotheke, GesR 2015, 761-763
  • BGH v. 30.4.2015 - I ZR 127/14, Arzneimittelrabatte für private Krankenversicherer?, GesR 2015, 763
  • OVG NW v. 25.2.2015 - 13 A 1371/14, Widerruf einer Arzneimittelzulassung, GesR 2015, 764
  • BGH v. 23.9.2015 - XII ZR 99/14, Reproduktionsmedizin: Unterhaltspflichten des “sozialen“ Vaters, GesR 2015, 764-767
  • OVG Berlin-Brandenburg v. 8.10.2015 - 12 S 60/15, Ärztliche Feststellung der Suizidgefahr bei drohender Abschiebung, GesR 2015, 767


Rezensionen

Ziegler, Ole, Miriam Keil, Rechtsfragen der individualisierten Medizin, Diss. Univ. Köln 2014, Berlin (Springer Verlag) 2015, 287 S., 89,99 €, GesR 2015, 767-768

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 01.12.2015 15:34