Heft 2 / 2014

In der aktuellen Ausgabe der GesR (Heft 2, Erscheinungstermin: 20. Februar 2014) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aufsätze

  • Ziegler, Ole, Die Haftung bei Handeln des Durchgangsarztes – von “doppelter Zielrichtung“, “Janusköpfigkeit“ und ärztlicher Verantwortung, GesR 2014, 65-73
    Der Durchgangsarzt, dem sich ein Unfallverletzter vorstellt, hat bei seinem Handeln gewissermaßen “zwei Hüte“ auf. Zum einen ist er vom zuständigen Unfallversicherungsträger kraft öffentlich-rechtlichen Bescheides bestellt, zum anderen ist er wie jeder andere ärztliche Berufsträger zur standardgerechten Ausübung der Heilkunde verpflichtet. Daher stellt sich bei seinem Handeln die Frage, ob dieses öffentlich-rechtlich oder zivilrechtlich zu beurteilen ist. Von deren Beantwortung hängt ab, ob der Unfallversicherungsträger gem. Art. 34 i.V.m. § 839 BGB oder der Durchgangsarzt persönlich gem. §§ 630a, 280 Abs. 1 BGB bzw. § 823 Abs. 1 BGB für etwaige Fehler haftet. Der BGH meint, die Entscheidung darüber, wer passivlegitimiert sei, sei inhaltlich zu treffen. Die Übernahme der Heilbehandlung durch den Durchgangsarzt stelle eine “Zäsur“ dar. Diese Judikatur vermittelt indes bei näherer Betrachtung lediglich eine Scheinsicherheit. Die nachfolgenden Ausführungen wollen dazu beitragen, anhand von Fallgruppen, orientiert am chronologischen Ablauf einer Behandlung durch den Durchgangsarzt, Licht ins Dickicht zu bringen. Dabei wird sich erweisen, dass sich eine Passivlegitimation des Unfallversicherungsträgers nur in wenigen Fällen begründen lässt.
  • Braun, Sebastian, Der Widerruf und das Ruhen der ärztlichen Approbation, Grundlagen und neuere Entwicklungen in Rechtsprechung und Schrifttum, GesR 2014, 73-79
    Der vorliegende Aufsatz stellt dar, unter welchen Voraussetzungen es zu einem Widerruf der ärztlichen Approbation kommt bzw. deren Ruhen angeordnet werden kann. Einen Schwerpunkt setzt der Beitrag auf den Widerruf der Approbation wegen Unwürdigkeit. Maßgeblich wird auf die sich aus §§ 5, 6 BÄO ergebenden Grundlagen eingegangen. Zudem sollen in diesem Zusammenhang die neueren Rechtsprechungsentwicklungen und Positionen aus der Literatur aufgezeigt werden.
  • Stollmann, Frank, Teilanfechtung von Feststellungsbescheiden im Krankenhausplanungsrecht, GesR 2014, 79-84
 

Rechtsprechung kompakt

  • LSG NRW v. 11.10.2013 - L 11 KA 23/13 B ER, Keine defensive Konkurrentenklage gegen die Genehmigung einer Diabetologischen Schwerpunktpraxis, GesR 2014, 84-85
  • BSG v. 17.7.2013 - B 6 KA 34/12 R, Beteiligung an der Finanzierung des organisierten Notdienstes in der vertragsärztlichen Versorgung, GesR 2014, 85-86
  • BGH v. 6.5.2013 - VI ZR 328/11, Fragliche Reformfähigkeit des deutschen arzneimittelrechtlichen Haftungssystems aufgrund seiner streitigen Vereinbarkeit mit der Richtlinie 85/374/EWG, GesR 2014, 86-87
  • LSG Nordrhein-Westfalen v. 23.9.2013 - L 20 SO 394/12, Vergütungsanspruch eines Pflegedienstes gegen das Sozialamt bei Tod des Gepflegten, GesR 2014, 87-88

Rechtsprechung

  • BGH v. 31.10.2013 - III ZR 388/12, Psychiatrie: Fenstersturz aus geschlossener Abteilung, GesR 2014, 89-91
  • OLG Hamm v. 12.8.2013 - 3 U 122/12, Fiktiver grober Behandlungsfehler bei Basilaristhrombose, GesR 2014, 91-93
  • OLG Köln v. 18.9.2013 - 5 U 40/13, Wirtschaftliche Informationspflichten bei Überweisung, GesR 2014, 93-96
  • OLG Naumburg v. 22.8.2013 - 1 U 118/11, Unterlassene Akuttherapie bei einem Wachkomapatienten, GesR 2014, 97-99
  • OLG Naumburg v. 12.9.2013 - 1 U 7/12, Chemotherapie gegen Willen der Eltern, GesR 2014, 99-101
  • BGH v. 27.11.2013 - III ZB 38/13, KV-Haftung: Gewinnermittlung im selbstständigen Beweisverfahren?, GesR 2014, 101-103
  • LSG Berlin-Brandenburg v. 12.11.2013 - L 9 KR 262/13 B ER, G-BA: Bestellung/Abberufung von Patientenvertretern, GesR 2014, 103-105
  • BGH v. 30.10.2013 - IV ZR 307/12, Anhörung des Sachverständigen/Alternativmethode in PKV, GesR 2014, 105-108
  • BGH v. 18.12.2013 - IV ZR 140/13, Kündigung einer privaten Krankenversicherung – Anschlussversicherung?, GesR 2014, 108
  • BSG v. 18.7.2013 - B 3 KR 25/12 R, Abrechnung einer intensivmedizinischen Komplexbehandlung, GesR 2014, 108-111
  • BSG v. 19.9.2013 - B 3 KR 31/12 R, Krankenhausvergütung: Verjährung des Rückzahlungsanspruchs einer Krankenkasse, GesR 2014, 111-114
  • OVG Nordrhein-Westfalen v. 18.4.2013 - 13 A 2140/11, Schiedsstellenentscheidung über Zuschlag für Brustzentrum, GesR 2014, 114-121
  • EuGH v. 3.10.2013 - Rs. C-109/12, Abgrenzung Medizinprodukt/Arzneimittel, GesR 2014, 121-122

Rezensionen

  • Rehborn, Martin, Rieck, Staatshaftung gem. Art. 34 GG für Ethikkommissionen i.S.d. Arzneimittel- und des Medizinproduktegesetzes. Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 34 GG, Berlin (Duncker & Humblot) 2012 (Schriften zum Öffentlichen Recht Bd. 1203), 248 S., 74 € (zugleich Diss. FU Berlin 2008/2009), GesR 2014, 122-123
  • Penner, Andreas, Qualitätssicherung im Sozialrecht, Schriftenreihe des deutschen Sozialrechtsverbandes, SDSRV 61, Berlin (Erich Schmidt Verlag), 2012, 29,60 €, GesR 2014, 123-124
  • Engelmann, Klaus, Zimmermann, Der Gemeinsame Bundesausschuss, Berlin/Heidelberg (Springer) 2012, 326 S., 99,95 €, GesR 2014, 124-125
  • Bernat, Erwin, Decker, Der Abbruch intensivmedizinischer Maßnahmen in den Ländern Österreich und Deutschland, Schriftenreihe Recht und Medizin, Bd. 108, Frankfurt/M. (Peter Lang Verlag) 2012, 445 S., 77,80 €, GesR 2014, 125-126
  • Frommel, Monika, Oh, Chonghan; Die Strafbarkeit der Erforschung des menschlichen Embryos durch Klontechniken, Frankfurt/M. u.w.O. (Peter Lang) 2013, 355 S., 64,95 €, GesR 2014, 126-127

Aufsätze

  • Kern, Bernd-Rüdiger, Nachruf, Zum Tode von Prof. Dr. iur., Dr. iur. h.c. Adolf Laufs, GesR 2014, 128
 

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 12.02.2014 15:26