Suche
Loading

Die Zeitschrift

Für Abonnenten

 


Aktuelles Heft

 
Heft 11 / 2013

In der aktuellen Ausgabe der GesR (Heft 11, Erscheinungstermin: 20. November 2013) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aufsätze

  • Sasse, René, Sektorale Heilpraktikererlaubnisse, (Un-)Vermeidbarkeit einer Zersplitterung des Heilpraktikerrechts?, GesR 2013, 641-647
    Das Heilpraktikergesetz bildet einen beständigen juristischen Sonderfall. Unter nationalsozialistischer Herrschaft mit der Intention erlassen, den Beruf des Heilpraktikers abzuschaffen, wandelte es sich in der Nachkriegszeit zu einem Zulassungsgesetz für eben diese Berufsgruppe. Trotz erheblicher Veränderungen im Recht der Gesundheitsberufe hat der Gesetzgeber diesem judikativ bedingten Wandel bis zum heutigen Tage nicht adäquat Rechnung getragen. Das Heilpraktikerrecht ist überwiegend durch Vorgaben der Rechtsprechung geprägt. In jüngster Zeit hat insbesondere die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über die Möglichkeit bzw. Erforderlichkeit sektoraler Heilpraktikererlaubnisse für Physiotherapeuten Bedeutung erlangt. Im Folgenden soll der Frage nachgegangen werden, ob dieses Urteil zu einer Zersplitterung der Heilpraktikerzulassung oder gar einer Auflösung des Heilpraktikerrechts führt.
  • Kroel, Mark / Baron, Christine, Zur Reichweite des Bestandsschutzes der am 1. Januar 2012 zugelassenen Medizinischen Versorgungszentren, GesR 2013, 647-651
 

Rechtsprechung kompakt

  • LG Köln v. 24.8.2013 - 34 T 179/13, Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes bei "grundloser Bespitzelung" eines Medizingeschädigten, GesR 2013, 652-653
  • OLG Koblenz v. 30.1.2013 - 5 U 336/12, Befunderhebung, Aufklärung und Therapie nach Humeruskopfmehrfragmentfraktur, GesR 2013, 653-654
  • OLG Naumburg v. 6.6.2013 - 1 U 108/12, Umfang der Selbstbestimmungsaufklärung bei alternativen Behandlungsmöglichkeiten, GesR 2013, 654-655
  • OLG Koblenz v. 30.1.2013 - 5 U 406/12, Anrechnung eines fiktiven Vergütungsanspruchs auf Nachbehandlungskosten zur Mängelabhilfe, GesR 2013, 655-656

Rechtsprechung

  • KG v. 27.6.2013 - 20 U 19/12, Verdacht auf Kindesmisshandlung vs. Schweigepflicht, GesR 2013, 656-660
  • OLG Hamm v. 12.8.2013 - 3 U 57/13, Haftung: Unterlassener Rat zum Mammographiescreening, GesR 2013, 660-662
  • OLG Karlsruhe v. 31.7.2013 - 7 U 91/12, Aufklärung unter der Geburt, GesR 2013, 662-664
  • OLG Koblenz v. 9.10.2013 - 5 U 746/13, Impfung eines Kleinkindes, GesR 2013, 664-665
  • OLG München v. 8.8.2013 - 1 U 4124/12, CT bei Schlaganfall?, GesR 2013, 665-668
  • OLG Naumburg v. 20.8.2013 - 10 W 18/13, Arzthaftungsprozess: Befangenheit eines Richters, GesR 2013, 668-671
  • EuGH v. 12.9.2013 - Rs. C-475/11, Standesrecht bei EU-grenzüberschreitender Tätigkeit von Ärzten, GesR 2013, 671-677
  • BSG v. 17.7.2013 - B 6 KA 14/12 R, Verhältnis der Ermächtigung zur Möglichkeit nachstationärer Leistungsabrechnung, GesR 2013, 677-681
  • BSG v. 5.6.2013 - B 6 KA 28/12 R, Genehmigung zur Erbringung reproduktionsmedizinischer Leistungen, GesR 2013, 681-684
  • BSG v. 7.5.2013 - B 1 KR 12/12 R, Kein freies Wahlrecht bzgl. einer Rehaklinik, GesR 2013, 684-689
  • EuGH v. 26.9.2013 - Rs. C-539/11, Niederlassungsbeschränkungen für Optiker nicht europarechtswidrig, GesR 2013, 689-693
  • OVG Nordrhein-Westfalen v. 17.9.2013 - 13 A 1100/12, E-Zigaretten: Weder Medizinprodukte noch Arzneimittel, GesR 2013, 694-700
  • EuGH v. 3.10.2013 - Rs. C-59/12, Irreführende Werbeaussagen einer Krankenkasse, GesR 2013, 700-703

Rezensionen

  • Dahm, Franz-Josef, Ehlers (Hrsg.), Disziplinarrecht für Ärzte und Zahnärzte, bearbeitet von Hesral/Reinhold/Steinhilper/von Strachwitz-Helmstatt, 2. Aufl. 2013, München (C.H.Beck), 436 S., 79,- €, GesR 2013, 704

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 14.11.2013 13:50

Kostenloses Probeabo

 

Zeitschrift für Arztrecht, Krankenhausrecht, Apotheken- und Arzneimittelrecht.

jetzt testen!

Top-Produkt

 

Martis/Winkhart, Arzthaftungsrecht, 4. Auflage

Anhand alphabetisch geordneter Fallgruppen erschließt  Ihnen dieses einzigartige Standardwerk wieder systematisch die unübersichtliche Kasuistik des gesamten Arzthaftungsrechts: materiellrechtlich und prozessual.
Inklusive Patientenrechtegesetz!

 

jetzt bestellen!

Top-Produkt

 

Hill/Schmitt, Medizinprodukterecht (WiKo)

Hier wird das Medizin- produkterecht aus Sicht der Praxis kommentiert. Das heißt, soweit Interpretationsspielräume noch vorhanden sind, werden sie unter wirtschaftlichen Aspekten und unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung praxisgerecht erläutert.

jetzt bestellen!