Suche
Loading

Die Zeitschrift

Für Abonnenten

 


Aktuelles Heft

 
Heft 6 / 2012

In der aktuellen Ausgabe der GesR (Heft 6, Erscheinungstermin: 20. Juni 2012) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Sicherstellung der ambulanten und stationären Versorgung

  • v. Stackelberg, Johann-Magnus, Sicherstellung der ambulanten und stationären Versorgung nach dem Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG), GesR 2012, 321-325
    Es gibt kaum einen Bereich, in dem sich gesetzliche Krankenkassen und Leistungsanbieter mit derart gegensätzlichen Positionen gegenüberstehen wie bei der Bedarfsplanung. Während die Krankenkassen im Abbau der Überversorgung die zentrale Herausforderung sehen, verweisen die Leistungsanbieter auf eine bereits bestehende Unterversorgung und skizzieren für die nahe Zukunft einen massiven Ärztemangel. Weitgehende Übereinstimmung besteht hingegen darin, dass zukünftig ein Fokus auf der Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Raum liegen sollte. Der Aufsatz untersucht, inwieweit die mit dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz angestoßenen Maßnahmen hier die richtigen Antworten geben.

Gefährdung der Sicherstellung der Gesundheitsversorgung

  • Schubert, Jens M., Gefährdung der Sicherstellung der Gesundheitsversorgung aus Sicht der nichtärztlichen Leistungserbringer, GesR 2012, 326-332
    Der 10. Kölner Sozialrechtstag (13.3.2012) mit dem Oberthema "Versorgungssicherheit in der Krankenversicherung" gab Gelegenheit, Gefährdungen der Sicherstellung der Gesundheitsversorgung nicht nur aus Sicht der ärztlichen Leistungserbringer darzustellen. Den Veranstaltern ist zu danken, dass auch Raum für eine kurze empirische und juristische Beschreibung der besonderen Situation der nichtärztlichen Leistungserbringer gegeben wurde, wobei sich im Vortrag und in der hier vorliegenden schriftlichen Ausarbeitung auf Pflegekräfte in Krankenhäusern fokussiert wurde. Weitere und ggf. eigene Überlegungen müssten zu Angehörigen des sog. Funktionsdienstes (Hebammen, angestellter Rettungsdienst, Physiotherapeuten) angestellt werden. Die Konzentration auf nichtärztliche Leistungserbringer darf nicht als Positionierung von diesen gegen Ärzte missverstanden werden.

Neue Herausforderungen der Krankenhäuser in der gesundheitlichen Versorgung

  • Prütting, Dorothea, Neue Herausforderungen der Krankenhäuser in der gesundheitlichen Versorgung, GesR 2012, 332-337
    Krankenhäuser stehen nicht nur vor dem Hintergrund des Versorgungsstrukturgesetzes vor neuen Anforderungen. Die Rahmenplanungen der Länder und die Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses wirken sich auf ihre Versorgungsaufträge und damit auf ihre fachlichen und finanziellen Spielräume aus. Der stationäre Sektor muss sich mit dem ambulanten, dem rehabilitativen und pflegerischen auseinandersetzen, mit ihnen gemeinsame und nicht parallele Strategien entwickeln. Das Honorararztwesen soll in dienender Funktion Engpässe beseitigen, aber weder die Versorgungsstrukturen verändern noch das Ärztemodell der Zukunft sein.

Steuerung der Versorgung durch Vergütung?

  • Rixen, Stephan, Steuerung der Versorgung durch Vergütung?, Zu den Änderungen des vertrags(zahn)ärztlichen Vergütungsrechts durch das GKV-Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG), GesR 2012, 337-344

Rechtsprechung

  • LG Essen v. 12.3.2010 - 56 KLs 20/08, Chefarztbehandlung gegen "Spende", GesR 2012, 344-346
  • OLG Koblenz v. 21.11.2011 - 5 U 688/11, Notwendige Diagnostik bei unklarem Mamma-Befund, GesR 2012, 346-350
  • OLG Koblenz v. 20.3.2012 - 5 U 76/12, Arzthaftungsprozess: Bloße Bevollmächtigung durch Versicherer, GesR 2012, 350-352
  • OLG Koblenz v. 1.2.2012 - 5 W 63/12, Arzthaftung für Mitteilung einer gravierenden Erbkrankheit (Chorea Huntington), GesR 2012, 352-353
  • LG Dortmund v. 19.4.2012 - 4 O 320/10, Arzthaftung: Heimliche Befruchtung mit eingelagertem Sperma, GesR 2012, 353-357
  • OLG Koblenz v. 15.2.2012 - 5 U 320/11, Vermeintliche VIOXX®-Schädigung eines Risikopatienten, GesR 2012, 357
  • OVG Nordrhein-Westfalen v. 21.3.2012 - 13 B 228/12, Ruhen der Approbation nach Geburtsfehler, GesR 2012, 357-360
  • BVerfG v. 7.3.2012 - 1 BvR 1209/11, "Zentrum für Zahnmedizin" nicht wettbewerbswidrig, GesR 2012, 360-363
  • BGH v. 10.2.2011 - III ZR 310/09, Keine Haftung der KV bei vertretbarer Entscheidung eines Zulassungsausschusses, GesR 2012, 363-366
  • SG Marburg v. 7.12.2011 - S 12 KA 854/10, Honorarkürzung wegen Nichterfüllung der Fortbildungspflicht, GesR 2012, 366-368
  • OLG Düsseldorf v. 14.3.2012 - I-15 U 122/10, Passivlegitimation und Haftungsvoraussetzungen bei ungewollter Defibrillation, GesR 2012, 368-378
  • OVG Nordrhein-Westfalen v. 23.4.2012 - 13 B 127/12, Arzneimittel- oder Medizinprodukteeigenschaft von E-Zigaretten?, GesR 2012, 378-381
  • OLG Frankfurt a.M. v. 8.3.2012 - 16 U 125/11, Kein Löschungsanspruch bei Einträgen in Arzt-Internetportal, GesR 2012, 381-383

Rezensionen

  • Prütting, Dorothea, Simon, Das Krankenhaus im System der ambulanten Versorgung gesetzlich Krankenversicherter, Berlin (Dunker & Humblot) 2012, 313 S., 74 €, GesR 2012, 383-384
  • Lippert, Hans-Dieter, Bülow/Ring/Artz/Brixius, Heilmittelwerbegesetz 4. Aufl., Köln (Carl Heymanns Verlag), 2011, 1.134 S., 158 €, GesR 2012, 384

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 19.06.2012 15:39

Kostenloses Probeabo

 

Zeitschrift für Arztrecht, Krankenhausrecht, Apotheken- und Arzneimittelrecht.

jetzt testen!

Top-Produkt

 

Martis/Winkhart, Arzthaftungsrecht, 4. Auflage

Anhand alphabetisch geordneter Fallgruppen erschließt  Ihnen dieses einzigartige Standardwerk wieder systematisch die unübersichtliche Kasuistik des gesamten Arzthaftungsrechts: materiellrechtlich und prozessual.
Inklusive Patientenrechtegesetz!

 

jetzt bestellen!

Top-Produkt

 

Hill/Schmitt, Medizinprodukterecht (WiKo)

Hier wird das Medizin- produkterecht aus Sicht der Praxis kommentiert. Das heißt, soweit Interpretationsspielräume noch vorhanden sind, werden sie unter wirtschaftlichen Aspekten und unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung praxisgerecht erläutert.

jetzt bestellen!