Heft 4 / 2011

In der aktuellen Ausgabe der GesR (Heft 4, Erscheinungstermin: 21. April 2011) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

ARZTHAFTUNGSRECHT/ARZNEIMITTELRECHT

  • Stöhr, Karlheinz, Arzthaftungsrechtliche Probleme im Arzneimittelrecht, GESR 2011, 193-198

ARZTSTRAFRECHT

  • Höfling, Wolfram, Patientenautonomie oder (fürsorgliche) Fremdbestimmung?, GESR 2011, 199-202
     
  • Passarge, Malte, Anforderungen an ein mittelständisches Health-Care-Compliance-Programm, GESR 2011, 203-208
    Unternehmen der Gesundheitswirtschaft agieren auf einem stark regulierten Markt. Dabei verschärfen sich die gesetzlichen Vorgaben und deren Durchsetzung ständig wie etwa die Einführung des § 128 SGB V und die Rechtsprechung durch den Beschluss des OLG Braunschweig vom 23.2.2010 zeigen. Auch Unternehmen fordern von ihren Geschäftspartnern immer öfter den Nachweis regeltreuen Verhaltens. Daher ist gerade für mittelständische Unternehmen der Gesundheitswirtschaft die Einrichtung eines Compliance-Programms von großer Bedeutung. Der folgende Beitrag soll zeigen, dass ein Compliance-Programm gerade für den Mittelstand von besonderem Vorteil ist und nicht nur der Risikominimierung und Haftungsvermeidung, sondern der nachhaltigen Wertschöpfung dient.

ARZNEIMITTELRECHT

  • Bender, Albrecht W., Maschinelle Autotransfusion (MAT) im Kontext von AMG und TFG, GESR 2011, 208-212
    Die maschinelle Autotransfusion war bis vor Kurzem nach fast einhelliger Auffassung ein untergeordneter Teil des operativen Eingriffs. Seit dem Inkrafttreten des 15. AMG-ÄndG im Jahr 2009 gehen die Arzneimittelbehörden dazu über, die Retransfusion des Wundblutes dem Regime des Arzneimittelrechts zu unterstellen. Diese Einordnung ist aber weder rechtlich noch sachlich geboten. Sie führt vielmehr dazu, dass ein seit Jahrzehnten etabliertes fremdblutsparendes Verfahren den Patienten im Krankenhaus nicht mehr angeboten werden kann. Dieser Gefahr ist durch eine “patientenfreundliche Auslegung” des AMG und TFG zu begegnen.

Recht der Gesetzlichen Krankenversicherung

  • EuGH v. 5.10.2010 - Rs. C-512/08, Genehmigungspflicht für Großgeräte-Leistungen in fremdem EU-Mitgliedsstaat, GESR 2011, 212-213

Ärztliches Berufsrecht

  • Bayerischer VGH v. 30.9.2010 - 21 BV 09.1279, Widerruf der Approbation nach Geldannahme von Pharmaindustrie, GESR 2011, 213-214

Arzthaftungsrecht

  • BGH v. 4.11.2010 - III ZR 45/10, Ladung eines früheren Sachverständigen zur Anhörung, GESR 2011, 214-215

Sonstiges

  • BVerfG v. 24.11.2010 - 1 BvF 2/05, Verfassungsmäßigkeit des Gentechnikgesetzes, GESR 2011, 215-227

Arzthaftungsrecht

  • OLG Hamm v. 2.11.2010 - I-6 U 131/10, Haftung eines Sachverständigen, GESR 2011, 227-229
  • OLG Köln v. 22.9.2010 - 5 U 211/08, Drohende hypertone Dehydration eines Säuglings, GESR 2011, 229-234
  • OLG München v. 18.11.2010 - 1 U 5334/09, Wirbelsäulen-OP unter Verwendung von Duracem-Dübeln, GESR 2011, 235-237

Arztstrafrecht

  • BGH v. 22.12.2010 - 3 StR 239/10, Aufklärung über Außenseitermethoden (“Zitronensaft”), GESR 2011, 237-240
  • BGH v. 11.1.2011 - 5 StR 491/10, Tod bei Psychose, GESR 2011, 240-241

Ärztliches Berufsrecht

  • BVerfG v. 1.2.2011 - 1 BvR 2383/10, Erbringung “fachfremder” Leistungen, GESR 2011, 241-244
  • BVerwG v. 27.1.2011 - 3 B 63.10, Widerruf einer Approbation, GESR 2011, 244-246
  • BGH v. 13.1.2011 - I ZR 111/08, Hörgeräteversorgung II, Zusammenarbeit zwischen HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker – kick back?, GESR 2011, 246-253
  • BFH v. 16.12.2010 - VI R 43/10, Heterologe künstliche Befruchtung (Änderung der Rechtsprechung), GESR 2011, 253-255

Rezensionen

  • Hübner, Marlis, Rieger, Dahm, Steinhilper (Hrsg.), Heidelberger Kommentar Arztrecht, Krankenhausrecht, Medizinrecht, 35. Auflage, Heideberg (C. F. Müller) 2011, Loseblattwerk in 3 Ordnern, ca. 4.800 S., 189,95 Euro, GESR 2011, 256

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 20.04.2011 08:52